Sonntag, 30. Oktober 2011

Herbstbilder

Der Herbst ist da und letzten Sonntag waren wir ja Blätter sammeln und aus den Blättern ist ein Fensterbild im Kinderzimmer entstanden.
Erst hat Mama den Stamm mit Masking Tape geklebt und dann wurden die Blätter von den Jungs geklebt .
Zum Schluß wurden Vögel gestempelt, ausgeschnitten und auch geklebt.

Jetzt sieht das Fenster im Kinderzimmer so aus:




Schönen Sonntag noch

Anja

Samstag, 29. Oktober 2011

Das etwas andere Urlaubsalbum...

Wir waren im September auf Föhr und es war super schön!!!
Vom Wetter her hatten wir ,außer Schnee ,alles was die Nordsee so zu bieten hat. Ein toller Urlaub mit Kinder und da hat man ja nunmal auch viele Bilder. 400 sind ausgedruckt und das Album hat 25 Doppelseiten, ein echtes Problem.

Jetzt habe ich vor einer gefühlten Ewigkeit von meiner Freundin 3 riesengroße Setzkästen; die in der Rayer immer seine Mdf- Teile anbietet, abgestaubt und da staubten sie so vor sich hin. Um dem Zerfall Einhalt zu gebieten habe ich, zumindest den einen, mal in Blauwolkig gestrichen und jetzt sieht er bemalt, mit Fotos und Kleinkram so aus:




und noch ein paar Detailaufnahmen:




Die Fotos, Muscheln, Häuser und Blumen habe ich mit der Heißklebepistole aufgeklebt, verändert durch die Hitze leider ein wenig die Farben der Fotos, aber das konnte ich noch ganz gut kaschieren, außerdem hat man dann bei jedem geklebten Teil direkt den für Setzkästen unverzichtbaren 3-D- Effekt.





Sonnige Herbstgrüße wir gehn jetzt raus und dann glittern wir Pappbilder von Ikea quasi Kinder- Chip- Boards;))

Anja

Adventskalendervorschau

Adventskalender auf Blogs sind so schön, ich liebe sie udn was liegt da näher als selber auch einen Adventskalender einzustellen.

Das werde ich tun und ab dem 1. Advent und dann regelmässig ab dem 01. Dezember einen Adventskalender posten.

Hier eine kleine Vorschau....


Gespannt????

Liebe Grüße Anja

Freitag, 28. Oktober 2011

...Bildungsreform mal anders....

Ich habe gerade auf dem wirklich sehr schönen Blog von Joanna : 

http://liebesbotschaft.blogspot.com/

den Post Bildungsreform gefunden und wollte Euch teilhaben lassen. Den kompletten Post findet auf dem o.g. Blog und das Fazit steht hier:

DAS IST, WAS DU DEINEN KINDERN VERMITTELN SOLLTEST

Die Fähigkeit, Fehler nicht so tragisch zu nehmen, und es immer wieder zu versuchen.
Die Fähigkeit, das Leben in jeder Sekunde zu genießen, und einfach Spaß zu haben, heute mag es regnen, stürmen oder schnei'n.
Die Fähigkeit, vieles mit Lockerheit und Humor zu betrachten (das ist einer der WICHTIGSTEN Punkte, glaub mir! Auch wenn du es dir nicht vorstellen kannst gerade ;-)).
Den Mut, auf Dinge zuzugehen, Dinge zu versuchen, die noch zuvor keiner gemacht hat, und nicht nur in "ausgelatschte Fußspuren zu treten".
Die Liebe zu den Menschen, die Liebe zum Leben, die Liebe zu sich selbst!

Einen schönen Freitag noch viel Erfolg bei der Kindererziehung und möge die Macht mit uns sein, dass das gelingt.

Anja

Freitagsfüller, der letzte im Oktober

6a00d8341c709753ef01156f545708970c

1. Auf jeden Fall  _freue ich mich auf das lange Wochenende, auch wenn Peter erst am Samstag Nachmittag kommt._ .

2.  _Warum das mit dem udn und dsa immer so bleibt und sich auch mit höchster Konzentration und Übung kaum ändern lässt weiß ich_ nicht genau.

3.  Halloween _kann kommen! Die Goodies sind gepackt, gestern wurde die Gruselkiste mit Spinnenweben verziert - ein echtes Spinnen- Staubflusselnetz hat mich inspiriert - die Eulen im Fenster hängen schon und heute Nachmittag werden die großen Spinnennetze inklusiv Spinnen aufgehangen udn (< = das ist es wieder,((() wir basteln uns ein Geisterkostüm. Eigentlich ist ja Reformationstag, Peter hat frei und ich denke, dass wir tagsüber mal schauen, ob in Wittenberg etwas geboten ist, damit die Zwerge mit dem Tag nicht nur Geister verbinden.

4.  _Streusalz hat mein liebster Mann schon in mein Auto gelegt und die Winterreifen aufgezogen- jetzt kann der Winter kommen- und schreckt mich nicht mehr. Nur noch das Geklappere muss aus dem Auto verschwinden, aber der Termin ist vereinbart.

5. Der große Unterschied _zwischen Köln und Berlin ist zu dieser Zeit Halloween und St. Martin__

6. Mein Hobby _ist so vieles für mich__________

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ___________ , morgen habe ich ________ geplant und Sonntag möchte ich _________ !


Halloween- und die Geschichte dahinter => http://de.wikipedia.org/wiki/Halloween
und noch die nette Geschichte von Jack und dem Kürbis

Die Legende von Jack O’Lantern 

Vor langer Zeit lebte in Irland ein Hufschmied namens Jack. Am Abend vor Allerheiligen saß der geizige und trunksüchtige Jack in seinem Dorf in einer Kneipe, als plötzlich der Teufel neben ihm stand, um ihn zu holen. Jack bot ihm seine Seele an für einen letzten Drink. Der Teufel hatte nichts dagegen, ihm einen letzten Drink zu spendieren, stellte aber fest, dass er keine Münze zur Hand hatte. So verwandelte er sich selbst in eine Sixpence-Münze, um den Wirt zu bezahlen. Jack aber steckte die Münze schnell in seinen Geldbeutel und verschloss ihn fest. Und weil er im Geldbeutel ein silbernes Kreuz bei sich trug, konnte der Teufel sich nicht zurückverwandeln. Jack handelte mit dem Teufel: Er ließ ihn frei und der Teufel versprach, dass Jacks Seele noch zehn Jahre frei sein solle.
Als die zehn Jahre um waren, kam der Teufel abermals in der Nacht vor Allerheiligen zurück, um Jack zu holen. Dieser bat ihn erneut um einen letzten Gefallen: Seine Henkersmahlzeit solle ein Apfel sein, den der Teufel ihm pflücken solle. Der Teufel tat ihm den Gefallen und kletterte auf einen Apfelbaum. Jack zog blitzschnell sein Messer und schnitzte ein Kreuz in die Rinde des Baumes; der Teufel war auf dem Baum gefangen. Jack handelte abermals mit dem Teufel: Er entfernte das Kreuz, und der Teufel versprach, Jacks Seele bis in alle Ewigkeit in Ruhe zu lassen.
Nachdem Jack viele Jahre später starb, bat er im Himmel um Einlass. Da er in seinem Leben nicht gerade ein braver Mann gewesen war, wurde er abgewiesen. Er wurde zu den Höllentoren geschickt. Aber auch dort wurde ihm der Eintritt verwehrt, weil der Teufel ja sein Versprechen gegeben hatte, niemals Jacks Seele zu holen. Der Teufel schickte ihn zurück, woher er gekommen war – und weil es so dunkel, kalt und windig und der Weg so weit war, bekam der Teufel Mitleid und schenkte Jack eine glühende Kohle direkt aus dem Höllenfeuer. Jack steckte die Kohle in eine ausgehöhlte Rübe, die er als Wegzehrung mitgenommen hatte. Seitdem wandelt seine verdammte Seele mit der Laterne am Vorabend von Allerheiligen durch die Dunkelheit.


Reformationstag- der Tag und die Geschichte dahinter =>     http://de.wikipedia.org/wiki/Reformationstag

Der Reformationstag wird von evangelischen Christen in Deutschland am 31. Oktober im Gedenken an die Reformation der Kirche durch Martin Luther gefeiert. In der Schweiz gilt der erste Sonntag im November als Reformationstag, steht also, trotz des reformierten Bekenntnisses, ebenfalls in Beziehung zur Reformation in Wittenberg.

Ursprung und Geschichte

Laut der Überlieferung soll der Mönch und Theologieprofessor Martin Luther am Tag vor Allerheiligen 1517 an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg 95 Thesen in lateinischer Sprache zu Ablass und Buße angeschlagen haben, um eine akademische Disputation herbeizuführen. Damit leitete er die Reformation der Kirche ein. Im Kern bestritt er die herrschende Ansicht, dass eine Erlösung von der Sünde durch einen Ablass in Form einer Geldzahlung möglich sei. Dies sei schon durch das Opfer Jesu am Kreuz geschehen. Luther hatte seine Thesen in Briefform mehreren geistlichen Würdenträgern und Bischöfen des Reiches zugesandt. Als die Bischöfe nicht reagierten, soll er die 95 Thesen an die Schlosskirche Wittenbergs angeschlagen haben. Ob der Thesenanschlag tatsächlich stattgefunden hat, ist jedoch nicht zweifelsfrei erwiesen.[1]
Bereits im Reformationsjahrhundert finden sich vereinzelte Jahresfeiern. Zunächst wurden auch der 10. November oder der 18. Februar (Luthers Geburts- und Todestag) als Gedenktage gefeiert. Zudem galt der 25. Juni als Tag der Augsburger Konfession als Festtag. Kurfürst Johann Georg II. von Sachsen setzte 1667 den 31. Oktober fest, welcher sich dann in den meisten Ländern durchsetzte.


Allerheiligen- der Tag und die Geschichte dahinter =>Allerheiligen (lateinisch Festum Omnium Sanctorum) ist ein christliches Fest, zu dem aller Heiligen gedacht wird – auch solcher, die nicht heiliggesprochen wurden – sowie der vielen Heiligen, um deren Heiligkeit niemand weiß als Gott.

Wünsche Euch allen ein schönes und schlaues Wochenende.

Anja

Der zweite Teil vom Küchenrätsel;)))

Donnerstag, 27. Oktober 2011

Ausfall....

wegen Krankheit der Teilnehmerin & Fahrerin ist der Workshop ausgefallen.

Schade und gute Besserung an Anke.

Mal sehn, bis Weihnachten ist ja noch was hin und da sollten wir noch einen neuen Termin finden; ))) Zückt schon mal Eure Kalender.

Das Essen hab ich trotzdem gekocht und es gibt jetzt gleich für mich allein Lauch- Quiche.

1

2


3

Fertig, das Bild ist allerdings aus dem Kochbuch ;)))


Meine Quiche sieht auch gut aus, aber leider nicht so perfekt, aber ich bin ja auch kein Foodfotograph.

Falls Ihr die Quiche ausprobieren wollt, hier kommt das Rezept:
Lauch- Quiche

Zutaten:


250 gr. Weizenvollkornmehl                                       Salz , Pfeffer, geriebene Muskatnuss
100 gr. Halbfettmargarine                                          70m l kaltes Wasser                   
2 Zwiebeln                                                             1,5 kg Lauch, ergibt geputzt 1 kg
2 TL Pflanzenöl                                                     1 Becher Crème legere 150 bis 200 ml
2 Eier                                                                                   3 EL Frischkäse
100 gr.magere Schinkenwürfel

  Zubereitung:                                                                           

Mehl mit ½ Teelöffel Salz, Margarine & Wasser verkneten, zu einer Kugel formen & in Klarsichtfolie 30 Min. im Kühlschrank ruhen lassen.
Zwiebel schälen, Lauch waschen & in Ringe scheiden. 1 Teelöffel Öl in der Pfanne erhitzen & die Schinkenwürfel knusprig anbraten. Zwiebelwürfel dazugeben & glasig andünsten, Lauch dazugeben & mit Salz, Pfeffer & Muskatnuss kräftig würzen. Unter Rühren ca. 8 Minuten in der Pfanne braten.
Backofen auf 175° C ( Umluft, ansonsten 200° C) vorheizen. Crème Legeré mit den Eiern & Frischkäse glattrühren und mit Salz, Pfeffer & Muskatnuss kräftig würzen. Eine Tarteform mit Öl auspinseln & mit dem dünn ausgerollten Teig auskleiden. Die Lauch- Schinken- Masse einfüllen & mit der Eiermasse übergießen.
Auf der mittleren Schiene im Backofen 45 Minuten backen.
Guten Appetit


Jetzt hab ich in Word getüfftelt, das Rezept schön geschrieben und dann sieht es auf dem Blog total anders aus. Naja, da müssen wir heute halt mal mit leben, gleich kommt nämlich ne Freundin zum Käffchen, freu.
Liebe Grüße Anja

Mittwoch, 26. Oktober 2011

Was ist ein Minialbum?

Gute Frage von meinen Kindern.

Für mich ist es die Möglichkeit eine abgeschlossene Geschichte z. B einen Monat, einen Tag z. B einen Ausflug, eine Beziehung zwischen Personen mit Anfang und Ende erzählen und auch den kleinen Details des Alltags einen perfekten Fleck zu verschaffen.

Ich liebe Minialben, es gibt sie zu jeder Gelegenheit, daher haben wir Körbeweise Minialben.

Der Wohnzimmerkorb

Peter´s Korb


Liebe Grüße Anja

Ohne Begeisterung ist noch nie etwas Großes geschaffen worden.


Diesen Spruch habe ich heute auf einen leckeren Teebonbon entdeckt, er ist von Ralph Waldo Emerson.

Teebonbons mit netten Sprüchen und die Bonbons schmecken echt herrlich.

Was kann Euch da wohl erwarten.......

....und noch ein Küchenrätsel....


Liebe Grüße Anja

Dienstag, 25. Oktober 2011

Mein Blog braucht auch in Echt einen ..

...perfekten Fleck. Und was liegt da näher, als ein Minibuch zu scrappen.

Hier stehn so wichtige Dinge, wie Passwörter und Labels drin damit am Ende nicht das perfekte Kuddelmuddel dasteht.

Vorderseite

Rückseite
Und ich brauch jetzt mal nen Käffchen. Dann ruf ich meine Mama zurück und die Schwiegermama.

Mit den Zwergen üben wir gerade eine neue Tradition, die der Wachkinder at home. Hörbuch im Bett, danach ruhiges spielen. Wieso klappt das eigentlich in der Kita gut und zuHause immer nur mäßig ? Das war schon mit dem Mittagsschlaf so.

Liebe Grüße Anja

p.s. Unsere Kita hat jetzt auch einen Blog: http://ahrensdorferknirpsentreff.Blogspot.com. Schaut doch mal rein.

Montag, 24. Oktober 2011

Workshop

Es ist soweit....mein erster Workshop, ich freue mich total.

Am Donnerstag begeben wir uns in das Weihnachtsreich und basteln Geschenkanhänger und eine Weihnachtskarte. Da wird gestempelt, geinkt, embosst, gestanzt, gelocht, geklebt und geklönt.

2 Plätze sind noch frei, wer Lust hat kann am diesen Donnerstag ,28.10.2011 um 11.00 Uhr, nach telefonischer Voranmeldung 03378- 54 88 18, zu uns stoßen.
Die Kosten liegen bei 10 €.

Freue mich auf Euch

Liebe Grüße Anja

p.s. Noch ein paar  Herbstfoto´s von Gestern, die Bilder für das Herbstmini laden gerade zu Rossmann hoch , gähn....
Sammelkönige

Herbstträumerei

Ich liebe Dich !!!
Liebe Grüße Anja

Schade....

.....ich bin leider kein neues Designteammitglied bei Scrapabilly.
Freue mich aber ganz dolle auf die Beiträge des alten wie neuem Designtteams und vielleicht ergibt sich ja auch für mich nochmal ne Chance.

Hier eine kleine Auswahl aus meiner Bewerbungsmappe ;)))

Unser erstes gemeinsames Hausprojekt, mehrer Nummern zu groß für uns, aber man darf ja nochmal träumen , oder ?

Forsthaus

Unsere Hochzeitsreise in die Silberschneewochen nach Ischgl

Crazy Love



Life is good

Freiburg auf dem Weg in die Toscana

Einen schönen Wochenstart, ich werd jetzt ein wenig nähen und Buchstaben auf Holz stempeln....

Liebe Grüße Anja

Samstag, 22. Oktober 2011

Wünschebuch

Am Donnerstag war ich  fleißig und habe neben dem Herbstmini auch noch ein Wunschzettelbuch gebastelt, da wird jetzt alles eingetragen, was sich so gewünscht wird.
Ich habe Weihnachtspapier gewählt, weil das Fest ja bekanntermaßen als Nächstes ansteht, aber irgendwie war das ne blöde Idee, weil ich das Buch bzw. den Ringbuchordner ja das ganze Jahr über nutzen will. Die kleinen und großen Männer im Haushalt äußern nämlich immer mal zwischendurch einen Herzenswunsch und vergessen ihn sofort, wenn er bei mir geparkt wurde. Also brauch ich einen Platz wo alles archiviert ist und dann brauch ich nur mein Buch zücken und die richtigen Wünsche purzeln aus ihm raus.

Die Außenseite


Meine Seite
 Jan`s Seite


Luke´s Seite 

Peter´s Seite 

Da das ganze Wunschzettelbuch ein A 5 Ringbuch ist kann man bequem Seiten dazufügen und Zeitungsschnipsel einlegen, gut für unsere Bücherwünsche ;)))

Wünsche Euch allen ein schönes Wochenende.

Liebe Grüße Anja

p.s. Sarah, erkennst Du die Tilda Apfelkernkarten wieder? Ich kann mich nicht trennen, so zuckersüß find ich die, deshalb verstecken sie jetzt unsere Wünsche ;)))

Freitag, 21. Oktober 2011

Herbstmini

Da ist er der Herbst.
Ich mag den Herbst, sonnige Tage und Nebel über den Feldern, heute war das erste mal Reif auf den Bäumen und dem Rasen und alles glitzerte im Sonnenschein. Zum Glück hab ich gestern gescrappt und ein Herbstmini ist entstanden.


Voilá!!



Für die Hülle habe ich dünne Pappe mit Papier aus der Restekiste bezogen, die Ränder mit der Bordürenstanzen von "Stampin up" bearbeitet, Chipboards mit Acrylfarbe braun bemalt, Wimpel gestanzt und geinkt und ein Word Charms von I kan´dee benutzt. Das Schleifenband ist von Rossmann und in Qualität und Preis unschlagbar.



Die Innenseiten sind gestempelt und mit der Bind -it -All an der Außenhülle befestigt, jetzt fehlen noch die Bilder, aber da hoffe ich auf den Waldspaziergang am Sonntag.

Sonnige Herbstgrüße

Anja

Freitagsfüller

6a00d8341c709753ef01156f545708970c
1.  _Die Nachrichten _gehen gerade total an mir vorbei . Ich glaube, es schadet im Moment auch nicht uninformiert zu sein ,ansonsten kriegt man auch noch eine Krise.
2.   Zum Glück sind meine Winterschuhe vom letzten Jahr noch top, so dass ich keine_ kalten Füße _ fürchten muss.
3.  Herbstferien _sind vorbei, aber der Herbst ist noch da, jetzt heißt es Drachensteigen, Plätzchen backen, Flammkuchen essen, Nüsse knacken, ich mag den Herbst, das ist meine liebste Jahreszeit_ .
4.   _Putzen_ müsste ich mal wieder.
5. Mal so ganz unter uns gesagt, _ich find putzen total blöd__
6.  _Das Wunschzettelalbum ist_ geschafft.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf _Peter_ , morgen habe ich _Garteneinsatz in der Kita _ geplant und anschließend kommt der Babysitter und am Sonntag möchte ich _in den Wald Blätter sammeln, hoffentlich spielt das Wetter mit. _ !

Einen schönen Freitag und ein tolles Wochenende.

Anja

p.s. Nachher zeig ich noch ein Foto von meinem Herbstmini;)))

Montag, 17. Oktober 2011

Vorschau ......



Alles Liebe
Anja

In Memorandum

Johanna Vitt 

01.November 1918- 16. Oktober 2011 

Der Tod ist das Tor zum Licht.
am Ende eines mühsam gewordenen Weges
(Franz von Assisi)
 
 

Gestern haben wir am Ende von einem mühsamem Weg Abschied von Hanni genommen, geliebte Mutter, Oma und Uroma, Schwiegermutter und Schwiegeroma, Schwestern, Freundin.

Wir werden Dich in Erinnerung halten, in einer Erinnerung, die Du am Ende nicht mehr mit uns teilen konntest. 

Danke Mama, dass Du bis zum Ende für Oma Hanni da warst und immer in ihrem Sinne und Wohl gehandelt  und sie in Liebe umsorgt hast.

Mach es gut Oma, ich hab Dich lieb.

Anja 

Freitag, 14. Oktober 2011

Freitagsfüller 14. Oktober 2011

6a00d8341c709753ef01156f545708970c

1.  Ich finde _den Herbst ganz toll_ .
2.  _Ein sonniger Herbsttag ist_ draussen vor der Tür _ und ich bin total erkältet und am husten.
3.  Wie habe ich es geschafft _eine so tolle Familie zu haben . Die Zwerge haben heute toll beim backen geholfen und ich persönlich finde es echt toll, dass die Eier einhändig und ohne Schale im Kuchenteig landen, das nennt man wohl Mutterstolz.
4.  _Für Morgen backe _ ich einen Apfelauflauf, der gerade im Ofen ist, hoffentlich wird der auch diesmal lecker .
5. Im Herbst rieche ich gerne _den Duft vom Wald, Pilzen und Apfelkuchen. 
6.  _Wann wird das eigentlich _ besser_ mit dem tippen und ich schreibe echt mal und & nicht immer udn.
7. Was das Wochenende angeht, heute freue ich mich auf`s Kino- Wickie, ganz ohen 3 D, das erste mal für die Zwerge, bin total gespannt__ , morgen habe ich _eine Überraschung geplant_ geplant und Sonntag möchte ich _nicht im Stau stehen_ !

Noch ein wenig Homedeko und Pinnwandmagnete- zur Inspiration

                                            Don`t forget to wear some Flowers in your Hair:)))






Wünsche Euch allen ein tolles Wochenende und freue mich heute Abend Peter wiederzusehn.

Alles Liebe Anja

Donnerstag, 13. Oktober 2011

Geliftet von Helga Hopen

Danke für die tollen Ideen, diese Karte gab es zu Muttertag für meine Mama und eine ähnliche für meine liebe Freundin zum Jobanfang, inspiriert von Helga Hopen.

Ich liebe Schmetterlinge...

Viele Grüße Anja

Die Herbstzeitdosen.......

Letztes Jahr gab es gefüllte Herbstgläser für die Familie, die natürlich vorher beklebt und bestempelt wurden, damit die Zeit bis zu den Weihnachtsplätzchen nicht zu lang wird.....





Mittlerweile ist das Wetter aber schon so trübe, dass es wohl dieses Jahr Herbstplätzchen geben wird, die backen wir aber erst nächste Woche.

Wünsche Euch einen schönen Herbsttag!!!

Anja

Mittwoch, 12. Oktober 2011

Köln....

wir sind angekommen, nach einer total verregneten Fahrt sind wir gestern in Rekordgeschwindigkeit von 5,5 Stunden in Köln angekommen und der Papa hütet das Heim.

Jetzt lassen wir es uns bei Oma und Opa gut gehen;)))

Als Mitbringsel hatten wir eine selbstgefärbte Kerze aus der Kerzenscheune auf Föhr, leider gibt es hierzu kein Bild, aber das Geburtstagsgeschenk für die Oma gibt es jetzt als Foto:

ABC of Life






Immer wenn ich bei meinen Eltern bin, seh ich, wie viel und was ich schon alles gescrappt  habe, irgendwie gibt es kaum einen Fleck ohne ein Werk von mir. Ich würde sagen, bei meinen Eltern ist der perfekte Fleck für meine Scrapwerke- Danke, dass Ihr ihnen ein so schönes Zuhause bietet;)))

Liebe Grüße Anja