Donnerstag, 27. Oktober 2011

Ausfall....

wegen Krankheit der Teilnehmerin & Fahrerin ist der Workshop ausgefallen.

Schade und gute Besserung an Anke.

Mal sehn, bis Weihnachten ist ja noch was hin und da sollten wir noch einen neuen Termin finden; ))) Zückt schon mal Eure Kalender.

Das Essen hab ich trotzdem gekocht und es gibt jetzt gleich für mich allein Lauch- Quiche.

1

2


3

Fertig, das Bild ist allerdings aus dem Kochbuch ;)))


Meine Quiche sieht auch gut aus, aber leider nicht so perfekt, aber ich bin ja auch kein Foodfotograph.

Falls Ihr die Quiche ausprobieren wollt, hier kommt das Rezept:
Lauch- Quiche

Zutaten:


250 gr. Weizenvollkornmehl                                       Salz , Pfeffer, geriebene Muskatnuss
100 gr. Halbfettmargarine                                          70m l kaltes Wasser                   
2 Zwiebeln                                                             1,5 kg Lauch, ergibt geputzt 1 kg
2 TL Pflanzenöl                                                     1 Becher Crème legere 150 bis 200 ml
2 Eier                                                                                   3 EL Frischkäse
100 gr.magere Schinkenwürfel

  Zubereitung:                                                                           

Mehl mit ½ Teelöffel Salz, Margarine & Wasser verkneten, zu einer Kugel formen & in Klarsichtfolie 30 Min. im Kühlschrank ruhen lassen.
Zwiebel schälen, Lauch waschen & in Ringe scheiden. 1 Teelöffel Öl in der Pfanne erhitzen & die Schinkenwürfel knusprig anbraten. Zwiebelwürfel dazugeben & glasig andünsten, Lauch dazugeben & mit Salz, Pfeffer & Muskatnuss kräftig würzen. Unter Rühren ca. 8 Minuten in der Pfanne braten.
Backofen auf 175° C ( Umluft, ansonsten 200° C) vorheizen. Crème Legeré mit den Eiern & Frischkäse glattrühren und mit Salz, Pfeffer & Muskatnuss kräftig würzen. Eine Tarteform mit Öl auspinseln & mit dem dünn ausgerollten Teig auskleiden. Die Lauch- Schinken- Masse einfüllen & mit der Eiermasse übergießen.
Auf der mittleren Schiene im Backofen 45 Minuten backen.
Guten Appetit


Jetzt hab ich in Word getüfftelt, das Rezept schön geschrieben und dann sieht es auf dem Blog total anders aus. Naja, da müssen wir heute halt mal mit leben, gleich kommt nämlich ne Freundin zum Käffchen, freu.
Liebe Grüße Anja