Freitag, 24. Mai 2013

Mein 400. Post...

..und was mache ich?
Ich schreibe eine Floskel hin.
Ich bin entrüstet, über mich selbst.
Diese geistige Umnachtung kann man nur damit entschuldigen, dass ich seit Tagen nix anderes tue als Verträge checken, mailen, vergleichen, telefonieren und Entscheidungen treffe.
Nebenbei läuft ja alles Andere weiter.
O. K., dass ist das ganz normale Programm einer berufstätigen Mutter, aber für mich sehr ungewohnt. Also an dieser Stelle mal ein besonderes Lob an alle Mami´s die immer für Ihre Kinder und Ihren Mann da sind und auch noch arbeiten gehen. Mädels ich knie danieder in großer Ehrfurcht!!! ( Ganz besonders wenn Euer Haus auch noch wie geleckt aussieht, so sieht meins nämlich nie aus, egal wie viel Mühe ich in dei tägliche Putzorgie stecke) 

Gestern habe ich aber auch noch Muffins gebacken, weil mein Mann gerne seine Kollegen ein bisschen verwöhnen wollte, natürlich ohne Bilder, aber ich habe das Rezept der Himbeer - Muffins  aufgeschrieben.



Himbeer- Muffins

Zutaten für 12 Stück, bei mir werden das aber immer mehr.

2 Eier
200 g Mehl
2 gehäufte TL Backpulver
200 g Natur- oder Himbeerjoghurt
200 g Puderzucker ( !!! 80 g sind für den Guss!!!)
80 ml Sonnenblumenöl
200 g TK- Himbeeren (nicht auftauen)

Backofen auf 180 ° C oder 160 ° C Umluft vorheizen.

Mehl  und Backpulver  vermischen.

Den Joghurt mit Puderzucker, Öl und den Eiern vermischen. Die Mehlmischung dazugeben und die unaufgetauten Himbeeren zügig unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und in ca.  25 Minuten goldbraun backen .

Nach dem Abkühlen den restlichen Puderzucker mit Wasser oder Zitronensaft oder Limoncello glatt verrühren und die Muffins bestreichen. 
Schön sieht es auch mit roter Lebensmittelfarbe aus...

Ganz liebe Grüße Anja 





Kommentare:

  1. 400!! Wow!
    Und zu Deiner Beruhigung: die gutorganisierte Über-Mami, die mit liebevoller Hingabe die Vollkornbrote für ihre 4 guterzogenen und immer sauberen Kinder schmiert, keinen einzigen Termin aufschreiben muß und sowieso nie einen vergißt, die dabei immer adrett gestylt ist und niemals Augenringe hat, während sie den Hund ausführt, das Haus auch an den Stellen sauber hat, wo eh nie jemand hinguckt UND natürlich vollzeit arbeitet, bevor sie ihren intelligenten Hobbies nachgeht und regelmäßig ihre sozialen Kontakte pflegt...
    Ich glaub, die ist ein Mythos - oder echt psycho! *lach*
    Lass Dich nicht stressen! <3
    GLG,
    Mel

    AntwortenLöschen
  2. Glückwunsch zum 400.Post!!! Die Mamis, die du beschreibst haben doch einen an der Klatsche :)... Jede sollte so leben, wie es "erträglich" und machbar ist. Auf weitere Posts von dir. Liebe Grüße von Sandra

    AntwortenLöschen